vine videolari istanbul escort dalaman airport transfers | escort izmir izmir escort escort izmir antalya escort escort izmir izmir escort kusadası escort izmir escort escort izmir antalya escort celik catı kocaeli escort ferforje van evden eve nakliyat
HomeGemeinde

Allgemeine Informationen über unser Dorf

Am Fuße des Naturparks Bayerische Rhön, jeweils 10 km von Deutschlands Kurstadt Nr. 1, Bad Kissingen, und der bekannten Weinstadt Hammelburg entfernt, liegt die Gemeinde Aura an der Saale idyllisch eingebettet in die die reizvolle Flusslandschaft der fränkischen Saale.

Der Ort entstand als Siedlung der Hintersassen der Benediktinerabtei Uraugia und wird von der fränkischen Saale in zwei Ortsteile getrennt. „Kleinaura“ mit dem Rathaus und dem Wahrzeichen des Dorfes, dem Kirchberg mit dem ehemaligen Benediktinerkloster, und „Großaura“, in dem sich die gemeindlichen Einrichtungen wie Festhalle, Sportplatz, die neue Kirche, Kindergarten und das beliebte kleine Freischwimmbad befinden. Bis heute sind die beiden "ungleichen Teile" das Charakteristikum des Dorfes geblieben.

Mit ca. 900 Einwohnern und einer Gemeindefläche von 10,1 Quadratkilometern, ist sie die kleinste eigenständige Gemeinde im Landkreis Bad Kissingen. Zusammen mit den Nachbargemeinden Euerdorf, Sulzthal und Ramsthal wurde 1978 die Verwaltungsgemeinschaft Euerdorf gegründet.

Durch die nachhaltige Entwicklung in den letzten Jahrzehnten ist es der Gemeinde gelungen das Ortsbild zu verschönern, wertvolles Kulturgut zu erhalten und optimale Lebensverhältnisse für die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Aura hat sich zu einer attraktiven Wohngemeinde mit guter Versorgungslage in der unmittelbaren Umgebung, sowie hervorragender überörtlicher Verkehrsanbindung über die A7, die A 70 und die A71 entwickelt. Die gut ausgestattete Infrastruktur, u. a. mit moderner Festhalle und ökologischen Naturbad, zeichnet Aura im Vergleich mit anderen Orten ähnlicher Größe aus. Seit dem Jahr 2015 laufen intensive Maßnahmen im Bereich der Dorferneuerung. So wurde die gesamte Ortsdurchfahrt bereits saniert und neu gestaltet. Weitere Maßnahmen im gesamten Innerortsbereich sind in Planung.

Darüber hinaus bietet die Gemeinde ein reges örtliches Leben mit vielen aktiven Vereinen, guter Jugendarbeit und intensivem Gemeinsinn, auf den die Auraner auch besonders stolz sind.

Das Wahrzeichen von Aura ist die ehemalige Klosterkirche St. Laurentius, der Kreuzweg mit seinen Stationen, die Klostermauerreste und die Kirchenruine aus dem 16. Jahrhundert, die sich weithin sichtbar über dem Ort erhebt. Bischof Otto „Der Heilige“ von Bamberg gründete 1108 die Benediktinerabtei. Der erste Abt des Klosters war Eckehard von Aura. Er hinterließ eine Reisebeschreibung in das Heilige Land und das berühmte „Chronicon“, eine sprachlich ausgezeichnete Weltchronik, die bis heute Bedeutung hat. Im Bauernkrieg 1525 wurde das Kloster durch den legendären „Auraer Haufen“ geplündert und angezündet. Notdürftig wieder aufgebaut, wurde es im Markgräflerkrieg erneut zerstört und 1564 endgültig aufgelöst. Der Würzburger Bischof Johann Gottfried von Aschhausen (1617-22) begann zwar noch einen Kirchenneubau 500 Meter östlich vom alten Kloster, der aber niemals vollendet wurde und heute als „Ruine Aura“ weithin bekannt ist.

Aura an der Saale bietet zudem ein vielfältiges und buntes Vereinsleben. Eine Übersicht über die sich bietenden Möglichkeiten und die dazugehörigen Ansprechpartner erhalten Sie auf unseren Internetseiten. Die Verantwortlichen würden sich über Ihr Interesse freuen und begrüßen Sie gerne als Neumitglied.

Weitere Informationen über Aura finden Sie auch in der Onlineenzyklopädie Wikipedia.

Satellitenfotos, Straßenkarten & Routenplaner finden Sie bei Google Maps.