Obst- und Gartenbauverein

Die ursprüngliche Gründung des Vereins erfolgte am 13.03.1927.

 

Nach einer längeren Ruhepause wurde der Verein am 15. Februar 1984 zu neuem Leben erweckt.

Erster Vorstand war Hermann Herterich, 2. Vorstand Heinz Muder. Bei  der Generalversammlung am 04.03.1985 wurde Heinz Muder zum 1. Vorsitzenden gewählt. Hermann Herteich trat aus familiären und gesundheitlichen Gründen zurück. Mitgliedsstand war damals 60 Personen.

 

Der Verein bezweckt im Rahmen des Obst- und Gartenbaues die Förderung der Landespflege und des Umweltschutzes zur Erhaltung einer schönen Kulturlandschaft und der menschlichen Gesundheit.

 

Der Verein fördert insbesondere die Ortsverschönerung und dient damit der gesamten Landeskultur. So wurden im Laufe der Jahre mehrere Denkmäler restauriert (Bildstock nach Wittershausen, Kriegerdenkmal am Friedhof, Kreuz an den Kastanien, Priestergrab. Spenden wurden getätigt für den Kindergarten und für die Glockenrenovierung.

 

Zur Ortsverschönerung wurden Ruhebänke und Blumenkübel aufgestellt. Ausflugsfahrten zu verschiedenen Bundes- und Landesgartenschauen wurden unternommen. Regelmäßige Sommerfeste im Vereinsheim (Alter Kindergarten), die Pflanzenbörse sowie die Feier des Erntedankfestes dienten der Geselligkeit der gesamten Ortsbevölkerung.

 

Baumschnittkurse, Blumenwettbewerbe und Lichtbildvorträge wurden ebenfalls angeboten und fanden großen Anklang. 

Als letzter Kraftakt wurde im August 2006 der Fußboden in der Klosterkirche mehrfach abgeschliffen und neu eingelassen.

Seit dem Jahr 2007 wird von einigen Vorstandschaftsmitgliedern sehr erfolgreich aktive Jugendarbeit betrieben. Im Jahr 2017 wurde das 90 jährige Vereinsjubiläum festlich begangen. An den Festlichkeiten "900 Jahre Koster Aura" war der Verein aktiv beteiligt.  Im Juni 2009 fand die Eröffnungsfeier zum "Tag der offenen Gartentür" im Park der Generationen in Aura statt.

Zur Erinnerung wurde ein Baum gepflanzt.

 

Für die Renovierung des Kriegerdenkmals spendete der Verein 2.000,00 Euro. Anläßlich der Jahreshauptversammlung am 25.03.2011 wurde Herrn Heinz Muder für seine langjährige Tätigkeit im Verein (27 Jahre) die "Goldenen Ehrennadel" überreicht. Die Anlage am Friedhof, sowie das Priestergrab wurden neu gestaltet.

 

Die Kinder- und Jugendgruppe gab sich einen Namen. "Die kleinen Naturfreunde" - Sie sind sehr aktiv.

Im Oktober 2011 wurde das Erntedankfest erstmals in einem neuen Stil gefeiert. Nach dem Festgottesdienst ging es in einem Festzug zur Schafscheune. Feierlicher Abschluss am Abend war ein Lichterfest mit Beleuchtung des Torbogens und der gesamten Anlage. Der Abend wird allen Gästen in guter Erinnerung bleiben.

 

Im April 2013 wurde am Ortseingang aus Richtung Euerdorf eine Allee mit 8 Spitzahorn gepflanzt. Das Kreuz an der Kastanie wurde erneuert und erhielt am 15. August 2013 in einer kleinen Feierstunde seinen kirchlichen Segen. Seit dem Jahr 2014 findet an jedem 3. Mittwoch im Monat ein gemütliches Beisammensein im Vereinsheim statt. Die Zusammenkunft wird sehr gut von Mitgliedern angenommen. Im Fühjahr und Herbst werden regelmäßig Pflegemaßnahmen an den Anlagen der Dorfkirche, dem Park der Generationen und am Kirchberg ausgeführt. Im Mai 2015 wurde von mehreren Mitgliedern am "Alten Berg" eine Sitzgruppe erstellt die sowohl von der Ortsbevölkerung als auch von Wanderern und Radfahrern sehr gut angenommen wird. 

 

Jährliche Ausflugsfahrten (z.B. Gartencenter Dehner, Rain am Lech, Palmengarten Frankfurt, Landesgartenschau Bamberg, Heimat Museum, Bad Windsheim Edertalsperre und Kassel Wilhelmshöhe und Großflughafen Frankfurt) waren stets ausgebucht.

 

Der Verein zählt zur Zeit 160 Mitglieder, davon 30 Kinder und Jugendliche bei den "Kleinen Naturfreunden".

Wöchentliche Bürgermeister Sprechstunde im Rathaus Aura 

nur Donnerstags ab 18:00 Uhr besetzt.

Erster Bürgermeister: Thomas Hack

Schulstraße 89a

97717 Aura an der Saale

Tel: 09704/222 (Rathaus Aura)

Gemeinde Aura an der Saale

Verwaltungsgemeinschaft Euerdorf

Zeilweg 2

97717 Euerdorf

Tel.: 09704/9131-0

Fax: 09704/9131-50